Welche Voraussetzungen braucht es, um eine Manna-Gruppe ins Leben zu rufen?

Nach Jan

Letztes Update: vor 5 Monaten

Ganz kurz: Gar keine. Es gibt weder zeitliche noch formale Vorgaben. Die Gestaltung der Manna-Gruppen liegt ganz in den Händen derer, die sich treffen.


Im Journal und im Mitgliederbereich findest Du Anregungen für die Gestaltung der Treffen, die Dir vielleicht helfen, aber sie sind kein MUSS.


Weniger ist außerdem mehr: Es genügt völlig, sich einmal zu treffen in der Zeit der Eremos-Wochen (oder danach oder davor). Es braucht auch keinen Raum, das Treffen kann in der Natur stattfinden. Vielleicht besteht das Programm aus einer Wochenabschluss-Übung, die jeder für sich in der Natur durchführt. Anschließend ist es möglich (und schön), sich auszutauschen.


Je weniger Erwartungen Du an Dich selbst und an andere hast, desto höher ist die Wahrscheinlichkeit, dass Du auf wunderbare Weise überrascht wirst!

Wichtig wäre mir, dass alle willkommen sind und niemand die Wahrheit für sich gepachtet hat. In einer Manna-Gruppe soll nicht diskutiert werden, sondern ein Austausch stattfinden, bei dem die Wahrheit des einen die Wahrheit eines anderen nicht auslöscht.

War dieser Artikel hilfreich?

0 von 0 mochten diesen Artikel

Brauchen Sie weiterhin Hilfe? Kontaktieren Sie uns!